Reiseversicherung

Alle wichtigen Anbieter im großen Preisvergleich!

  • Reiserücktritt, Abbruch, Gepäck &  Krankheit absichern
  • Bis zu 100% Kostenübernahme
  • Abschluss auch nachträglich und kurzfristig möglich


 

Reiseversicherung Concordia

Die Concordia gehört zu den großen Versicherungsgesellschaften am deutschen Markt. In der Reiseversicherung bietet der Versicherer im Augenblick eine Zusatzkrankenversicherung an, die eine Ergänzung für gesetzlich Versicherte auf Reisen ist. Sie greift, wenn die gesetzlichen Krankenversicherungen keine Leistungen bieten.

Die Leistungen der Auslands-Krankenversicherung

Zu den wichtigsten Kostenerstattungen gehören:

  • der medizinisch notwendige Rücktransport aus dem Ausland
  • ambulante, stationäre und dentale Leistungen im Ausland
  • die Absicherung einzelner Personen oder der gesamten Familie bei internationalen Reisen bis zu sechs Wochen

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Wie sich die Concordia Auslands-Krankenversicherung im Vergleich behauptet, zeigt ein Blick auf den Tarifrechner. Er wird mit dem blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“ aufgerufen.

18 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.5 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

1 von 1 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

    Eine Reiseabbruchversicherung übernimmt all die Kosten, die entstehen, wenn eine Reise aus unvorhersehbaren Gründen vorzeitig abgebrochen werden muss.

  • Wann tritt die Versicherung in Kraft?

    Die Versicherung tritt immer dann in Kraft, wenn eine Reise aus nicht absehbaren Gründen vorzeitig beendet werden muss. Zu den Gründen gehören unter anderem Krankheit, Schäden am Eigentum durch Elementargewalten (z. B. Sturm), die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit (meist nur gültig, wenn der Versicherte bei Vertragsabschluss arbeitslos war) oder auch ein eventueller Arbeitsplatzverlust während der Reise. Entsprechend eines Urteils des Kölner Landgerichts ist auch ein unverschuldeter verlängerter Aufenthalt (z. B. aufgrund eines Unfalls) als Grund anzusehen, da die Reiseleistung dann nicht mehr genutzt werden kann.

  • Welche Kosten werden von der Versicherung übernommen?

    Der Abschluss einer Reiseabbruchversicherung ist deshalb so von Bedeutung, weil sie den Versicherten vor den Kosten bei einem vorzeitigen Reiseabbruch schützt. In der Regel zahlt der Versicherer den Wert des Resturlaubs. Hierzu gehören unter anderem nicht beanspruchte Übernachtungen im Hotel oder auch Rückreisekosten. Optional kann auch eine Entschädigung im Vertrag vereinbart werden, wenn der Versicherte im Urlaub Opfer einer Straftat wird. Auch Mehrkosten wie Unterbringungskosten oder Kosten für eine spätere Rückreise im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls können in den Versicherungsschutz eingebunden werden. Generell sind die Kostenerstattungen allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

  • Welche Bedingungen gelten für den Abschluss einer solchen Versicherung?

    Die Versicherung kann entweder allein oder im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung sowie für mehrere Personen gleichzeitig abgeschlossen werden. Der Abschluss sollte möglichst spätestens 15 bis 30 Tage vor Antritt der Reise erfolgen. Der Versicherungsbeitrag errechnet sich vor allem nach dem Reisepreis, aber auch die Anzahl der versicherten Personen fließt in die Berechnung mit ein. Je nach Anbieter kann im Schadenfall auch eine Selbstbeteiligung anfallen, weshalb es sinnvoll ist, vor Vertragsabschluss einen Preisvergleich durchzuführen.

  • Wann lohnt sich der Abschluss dieser Versicherung?

    Vor allem für preisintensive Reisen ist die Versicherung besonders lohnenswert. Für Reisen von geringem Wert ist sie nur selten wirklich sinnvoll, da die Höhe des Beitrags im Vergleich zum tatsächlichen Schaden oft in keinem Verhältnis steht. Sinnvoll ist eine solche Versicherung auch dann, wenn der Versicherte häufig Reisen antritt. In diesem Fall lohnt sich sogar der Abschluss eines Jahresvertrags.

Alle Reiseversicherungs-Anbieter im Überblick:

 

Weitere Informationen


Die Concordia gehört in Deutschland seit fast 150 Jahren zu den etablierten Versicherungen. Die Gesellschaft spricht Privatkunden und Firmenkunden an, doch auch Gewerbebetriebe und Betriebe aus dem Agrarsektor gehören zu den größten Kunden. Damit hebt sich der Versicherer mit Sitz in Hannover von anderen Versicherungsgesellschaften ab, die ausschließlich auf das Privatkundengeschäft abstellen. Die Reiseversicherung der Concordia besteht aus einer Auslandsreise-Krankenversicherung, die den so wichtigen Schutz im Ausland garantiert. Andere Absicherungen auf Reisen hat die Gesellschaft im Augenblick nicht in ihrem Portfolio.

Krankenversicherung im Focus

Eine Reiserücktrittskosten oder eine Reiseabbruchkostenversicherung wird man im Portfolio der Gesellschaft aktuell nicht finden. Auch die ergänzende Reisegepäckversicherung zählt nicht zu den Reiseversicherungen der Concordia. Wer mit der Concordia fahren will und mit einer Versicherung der Gesellschaft geschützt sein will, greift auf eine Auslandskrankenversicherung zurück. Sie ist eine Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung und schützt damit umfassend, wenn man mit der Concordia fahren will und eine Versicherung auf Reisen aus ihrem Haus abschließen will. Die Krankenvollversicherung bietet einen guten Schutz auf Reisen, denn Privatversicherte sind besser geschützt als Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen. Ein Blick auf die Bedingungen der Reiseversicherung Concordia zeigt, dass sich die zusätzliche Absicherung für gesetzlich Versicherte sehen lassen kann.

Zusatzkrankenversicherung auf Reisen

Die Auslandsreise-Krankenversicherung als Teil der Reiseversicherung Concordia greift vor allem in Ländern, in denen kein Sozialversicherungsabkommen besteht. Allen voran auf interkontinentalen Reisen in die USA, nach Australien oder nach Fernost müssen Krankheitskosten selbst übernommen werden, wenn keine Reiseversicherung Concordia besteht. Doch selbst in Ländern mit einem Sozialversicherungsabkommen kann die Kostenübernahme der gesetzlichen Kassen schwierig werden, denn die bekannte Krankenversicherungskarte wird von wenigen Ärzten akzeptiert. Versicherte müssen deshalb einen Teil aus eigener Tasche zahlen und dürfen nach der Rückkehr nach Deutschland hoffen, diesen Teil von ihrer Kasse erstattet zu bekommen. Deshalb ist eine zusätzliche Versicherung im Ausland unabdingbar, wenn man mit der Concordia fahren will und eine Versicherung der Gesellschaft abschließen will.

Die Leistungen im Einzelnen

Zu den wichtigsten Kostenerstattungen der Zusatzkrankenversicherung gehören die Kosten für einen medizinisch notwendigen Rücktransport aus dem Ausland, denn er wird von den gesetzlichen Kassen nicht gezahlt. Wer mit der Concordia fahren will und eine Versicherung abschließen will, profitiert bei Auslandsreisen bis zu sechs Wochen weltweit von einem günstigen Versicherungsschutz für Einzelpersonen oder für die ganze Familie, denn auch eine Familienversicherung ist als Reiseversicherung der Concordia abzuschließen.

Die Concordia Reiseversicherung im Test

Die Concordia wurde von Stiftung Warentest im Mai 2012 analysiert. Über 47 Tarife wurden verglichen, dabei handelte es sich um Jahrestarife mit Weltgeltung für Einzelpersonen und für Familien. Zu den Testkriterien gehörten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen, der Krankenrücktransport mit einer Überführung und Bestattung sowie die Leistungsausschlüsse. Die Concordia erhielt im Test die Note 2,8, was dem Prädikat „Befriedigend“ entspricht.

Der Versicherer im Vergleich

Wie jede Versicherung muss sich die Concordia im Tarifvergleich behaupten und einem Tarifvergleich unterziehen. Damit ist für den Versicherten auf Anhieb zu erkennen, wie sich ein Tarif im Verhältnis zu anderen platziert. Der Tarifvergleich mit Online-Abschluss ist über den blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“ zugänglich und mit wenigen Eingaben abzuschließen.