Reiseversicherung

Alle wichtigen Anbieter im großen Preisvergleich!

  • Reiserücktritt, Abbruch, Gepäck &  Krankheit absichern
  • Bis zu 100% Kostenübernahme
  • Abschluss auch nachträglich und kurzfristig möglich


 

Reiseversicherung Victoria

Da die Victoria im September 2010 zu 100% in der DKV aufgegangen ist, wird der Tarif nun von dieser Versicherungsgesellschaft angeboten.

Leistungen

  • Versicherungsschutz für ein Jahr, und dies weltweit 
  • ambulante und stationäre Behandlungen im vollen Umfang 
  • bei einem Krankenhausaufenthalt alternativ 25 Euro Tagegeld möglich 
  • Kostenübernahme bei Schwangerschaft 
  • Krankentransport zum Arzt oder ins Krankenhaus 
  • notwendige Medikamente, Heil-, Verband- und Hilfsmittel 
  • Schmerzbehandlung Zahnarzt inklusive Füllungen mit plastischem Material 
  • Kostenübernahme bei provisorischen Kronen und Zahnersatz oder Reparaturen in Höhe von 50%, maximal bis 250 Euro 
  • Krankenrücktransport zu 100% nach Leistungszusage, ansonsten 80% 

Testbericht

Die Reiseversicherung erhielt in der Ausgabe 08/2012 der Stiftung Warentest Finanztest die Benotung „Befriedigend (2,8)“, siehe dazu auch http://www.testberichte.de/p/dkv-tests/ar1-testbericht.html

Kosten berechnen & Anbieter vergleichen

Der interne Tarifrechner, welcher über den Button „Zum Versicherungsvergleich >>“ zu erreichen ist, kann dazu genutzt werden, die Leistungen einzusehen, die individuellen Tarife zu berechnen und weitere Versicherungsangebote als Vergleichsmöglichkeit hinzuzuziehen.

18 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.5 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

1 von 1 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

    Eine Reiseabbruchversicherung übernimmt all die Kosten, die entstehen, wenn eine Reise aus unvorhersehbaren Gründen vorzeitig abgebrochen werden muss.

  • Wann tritt die Versicherung in Kraft?

    Die Versicherung tritt immer dann in Kraft, wenn eine Reise aus nicht absehbaren Gründen vorzeitig beendet werden muss. Zu den Gründen gehören unter anderem Krankheit, Schäden am Eigentum durch Elementargewalten (z. B. Sturm), die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit (meist nur gültig, wenn der Versicherte bei Vertragsabschluss arbeitslos war) oder auch ein eventueller Arbeitsplatzverlust während der Reise. Entsprechend eines Urteils des Kölner Landgerichts ist auch ein unverschuldeter verlängerter Aufenthalt (z. B. aufgrund eines Unfalls) als Grund anzusehen, da die Reiseleistung dann nicht mehr genutzt werden kann.

  • Welche Kosten werden von der Versicherung übernommen?

    Der Abschluss einer Reiseabbruchversicherung ist deshalb so von Bedeutung, weil sie den Versicherten vor den Kosten bei einem vorzeitigen Reiseabbruch schützt. In der Regel zahlt der Versicherer den Wert des Resturlaubs. Hierzu gehören unter anderem nicht beanspruchte Übernachtungen im Hotel oder auch Rückreisekosten. Optional kann auch eine Entschädigung im Vertrag vereinbart werden, wenn der Versicherte im Urlaub Opfer einer Straftat wird. Auch Mehrkosten wie Unterbringungskosten oder Kosten für eine spätere Rückreise im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls können in den Versicherungsschutz eingebunden werden. Generell sind die Kostenerstattungen allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

  • Welche Bedingungen gelten für den Abschluss einer solchen Versicherung?

    Die Versicherung kann entweder allein oder im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung sowie für mehrere Personen gleichzeitig abgeschlossen werden. Der Abschluss sollte möglichst spätestens 15 bis 30 Tage vor Antritt der Reise erfolgen. Der Versicherungsbeitrag errechnet sich vor allem nach dem Reisepreis, aber auch die Anzahl der versicherten Personen fließt in die Berechnung mit ein. Je nach Anbieter kann im Schadenfall auch eine Selbstbeteiligung anfallen, weshalb es sinnvoll ist, vor Vertragsabschluss einen Preisvergleich durchzuführen.

  • Wann lohnt sich der Abschluss dieser Versicherung?

    Vor allem für preisintensive Reisen ist die Versicherung besonders lohnenswert. Für Reisen von geringem Wert ist sie nur selten wirklich sinnvoll, da die Höhe des Beitrags im Vergleich zum tatsächlichen Schaden oft in keinem Verhältnis steht. Sinnvoll ist eine solche Versicherung auch dann, wenn der Versicherte häufig Reisen antritt. In diesem Fall lohnt sich sogar der Abschluss eines Jahresvertrags.

Alle Reiseversicherungs-Anbieter im Überblick:

 

Weitere Informationen


Reiseversicherungen sind zweifelsohne als überaus sinnvoll zu erachten, denn sie bieten einen guten, finanziellen Schutz gegen zahlreiche Gefahren. Es können alle erforderlichen Hilfen in Anspruch genommen werden, ohne dass übermäßig hohe Kosten die Urlaubskasse belasten werden. Bei der Victoria Reiseversicherung handelt es sich jedoch um eine reine Reisekrankenversicherung, die dennoch nicht unbeachtet bleiben sollte. 

Die Victoria Versicherung

Das Unternehmen Victoria gehörte zu den ältesten Versicherern des Landes, denn sie bestand mehr als 150 Jahre. Bis zum September 2010 gehörte die Gesellschaft zu der Ergo Versicherungsgruppe, gab allerdings in dem Jahr seinen Namen auf. Der Bereich der Sachversicherungen wird noch heute von der Ergo angeboten, während der Bereich der Krankenversicherungen und somit auch der Victoria Reiseversicherung zu der DKV überwechselte. Daher kann eine Victoria Versicherung Reise so nicht mehr angeboten werden. 

Die ehemalige Victoria Reiseversicherung

Noch immer ist der Tarif unter dem alten Namen Victoria Versicherung Reise bei den meisten Verbrauchern bekannt, auch wenn dieser nun über die DKV erhältlich ist. Es handelt sich dabei auch um einen absolut identischen „Tarif“, da dieser Teil der Victoria zu 100 Prozent der DKV angehörig ist. Die frühere Victoria Versicherung Reise ist eine Reisekrankenversicherung, die für all diejenigen gedacht ist, die häufig auf Reisen sind oder eine Langzeitreise in Planung haben. Sie ist für alle Reisen bis zu 12 Monaten gültig, wobei ein weltweiter Schutz besteht. 

Leistungen der früheren Victoria Reiseversicherung

In den „Leistungen“ des Tarifes ist die vollständige Kostenübernahme von diversen Bereichen beinhaltet. Dazu zählen die ambulanten sowie die stationären Behandlungen im vollen Umfang. Alternativ hat der Reisende auch die Möglichkeit, bei einem Krankenhausaufenthalt ein Krankenhaustagegeld in Höhe von 25 Euro pro Tag zu beanspruchen. Sollten Untersuchungen oder Komplikationen bei einer Schwangerschaft auftreten, übernimmt die frühere Victoria Versicherung Reise auch nach wie vor Leistungen. Ein Transport zum nächsten Arzt oder in das nächst erreichbare Krankenhaus sind ebenfalls inbegriffen. Im Normalfall sind Arznei-, Heil-, Hilfs- oder Verbandmittel für die Genesung nötig. Auch diese können kostenmäßig geltend gemacht werden. Immer wieder gehören Probleme mit den Zähnen zu den häufigen Themen bei einer Auslandsreise. Die Victoria Reiseversicherung übernimmt nicht nur die Schmerzbehandlung beim Zahnarzt, sondern auch die nötigen Zahnfüllungen aus plastischem Material. Provisorische Kronen oder Zahnersatz sowie notwendige Reparaturen am Zahnersatz werden mit 50 Prozent getragen, jedoch nicht mehr als 250 Euro. Wenn ein Krankenrücktransport notwendig wird, sollte vorab die Leistungszusage beim Versicherer eingeholt werden. Dann wird dieser in voller Höhe übernommen, andernfalls verbleiben 20 Prozent beim Reisenden.

Testbericht

Der nun durch die DKV angebotene Tarif der ehemaligen Victoria Reiseversicherung erhielt im August 2012 bei der Stiftung Warentest Finanztest die Benotung „Befriedigend (2,8)“.

Kosten berechnen & Anbieter vergleichen

Mit Hilfe des "internen Tarifrechners" können die Leistungen in allen Einzelheiten eingesehen werden. Auch eine individuelle Beitragsberechnung ist möglich, so dass ein adäquater Vergleich zu anderen Versicherern gezogen werden kann.