Deutsche Reiseversicherung

Die Deutsche Reiseversicherung ist ein Spezialanbieter für Reiseversicherungen. Das Angebot des Unternehmens besteht aus zwei Varianten zur Reiserücktrittsversicherung.

Deutsche Reiseversicherung AG

  • Tochterunternehmen der Generali
  • spezialisiert auf Reiserücktrittsversicherungen

Alleinstellungsmerkmal der Deutschen Reiseversicherung

  • einzigartiges Berechnungssystem des Beitrags
  • Beitragshöhe nicht abhängig von Berechnungsstufen
  • Beitragshöhe berechnet nach dem genauen Reisepreis

Versicherungsprodukte

  • Reiserücktrittsversicherung als Einzelversicherung
  • Reiserücktrittsversicherung als Jahresversicherung

Versicherungsbedingungen Einzelversicherung

  • für Urlaubsreisen bis zu 31 Tagen Dauer
  • für Geschäftsreisen bis 10 Tagen Dauer
  • weltweiter Versicherungsschutz
  • inklusive Verspätungs- und Umbuchungsschutz
  • ohne Selbstbeteiligung

Versicherungsbedingungen Jahresversicherung

  • für alle Privatreisen während des Versicherungsjahres bis zu 56 Tagen Dauer
  • weltweiter Versicherungsschutz
  • inklusive Verspätungs- und Umbuchungsschutz
  • ohne Selbstbeteiligung

Testergebnisse

  • abrufbar unter http://www.test.de/Reiseruecktrittsversicherung-Zwei-Tarife-sehr-gut-4310546-0/

Angebote vergleichen & Kosten berechnen

Die Angebote zur Reiseversicherung können unterschiedliche Leistungen beinhalten. Auch die Versicherungsprämien unterscheiden sich. Daher lohnt sich ein Versicherungsvergleich mit unserem Vergleichsrechner. Das blaue Feld “Zum Versicherungsvergleich” leitet Sie automatisch zum Tarifvergleich der besten Reiseversicherungsangebote. Anschließend kann ein Onlinevertrag abgeschlossen werden.

18 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.5 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

7 von 7 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

    Eine Reiseabbruchversicherung übernimmt all die Kosten, die entstehen, wenn eine Reise aus unvorhersehbaren Gründen vorzeitig abgebrochen werden muss.

  • Wann tritt die Versicherung in Kraft?

    Die Versicherung tritt immer dann in Kraft, wenn eine Reise aus nicht absehbaren Gründen vorzeitig beendet werden muss. Zu den Gründen gehören unter anderem Krankheit, Schäden am Eigentum durch Elementargewalten (z. B. Sturm), die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit (meist nur gültig, wenn der Versicherte bei Vertragsabschluss arbeitslos war) oder auch ein eventueller Arbeitsplatzverlust während der Reise. Entsprechend eines Urteils des Kölner Landgerichts ist auch ein unverschuldeter verlängerter Aufenthalt (z. B. aufgrund eines Unfalls) als Grund anzusehen, da die Reiseleistung dann nicht mehr genutzt werden kann.

  • Welche Kosten werden von der Versicherung übernommen?

    Der Abschluss einer Reiseabbruchversicherung ist deshalb so von Bedeutung, weil sie den Versicherten vor den Kosten bei einem vorzeitigen Reiseabbruch schützt. In der Regel zahlt der Versicherer den Wert des Resturlaubs. Hierzu gehören unter anderem nicht beanspruchte Übernachtungen im Hotel oder auch Rückreisekosten. Optional kann auch eine Entschädigung im Vertrag vereinbart werden, wenn der Versicherte im Urlaub Opfer einer Straftat wird. Auch Mehrkosten wie Unterbringungskosten oder Kosten für eine spätere Rückreise im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls können in den Versicherungsschutz eingebunden werden. Generell sind die Kostenerstattungen allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

  • Welche Bedingungen gelten für den Abschluss einer solchen Versicherung?

    Die Versicherung kann entweder allein oder im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung sowie für mehrere Personen gleichzeitig abgeschlossen werden. Der Abschluss sollte möglichst spätestens 15 bis 30 Tage vor Antritt der Reise erfolgen. Der Versicherungsbeitrag errechnet sich vor allem nach dem Reisepreis, aber auch die Anzahl der versicherten Personen fließt in die Berechnung mit ein. Je nach Anbieter kann im Schadenfall auch eine Selbstbeteiligung anfallen, weshalb es sinnvoll ist, vor Vertragsabschluss einen Preisvergleich durchzuführen.

  • Wann lohnt sich der Abschluss dieser Versicherung?

    Vor allem für preisintensive Reisen ist die Versicherung besonders lohnenswert. Für Reisen von geringem Wert ist sie nur selten wirklich sinnvoll, da die Höhe des Beitrags im Vergleich zum tatsächlichen Schaden oft in keinem Verhältnis steht. Sinnvoll ist eine solche Versicherung auch dann, wenn der Versicherte häufig Reisen antritt. In diesem Fall lohnt sich sogar der Abschluss eines Jahresvertrags.

Alle Reiseversicherungs-Anbieter im Überblick:

 

Weitere Informationen


Zu jeder sorgfältigen Reiseplanung gehört auch ein ausreichender Reiseschutz. Reiseversicherungen der unterschiedlichsten Art sorgen für eine gute Absicherung auf Reisen. Die Deutsche Reiseversicherung bietet mit ihren Produkten einen umfassenden Schutz im Falle eines Reiserücktritts.

Spezialist zur Absicherung beim Reiserücktritt

Die Deutsche Reiseversicherung AG gehört zur Europ Assistance Versicherung AG, welche wiederum ein 100%-iges Tochterunternehmen der Generali Versicherungsgruppe ist. Das Unternehmen bietet weltweit seine Reiseversicherungsprodukte an. Sitz der Deutschen Reiseversicherung ist München. Die Produktpalette beschränkt sich auf zwei Versicherungsvarianten zur Reiserücktrittsversicherung. In diesem Bereich gilt das Unternehmen jedoch als Spezialist. Bereits seit 1963 vertreibt die Deutsche Reiseversicherung mit Erfahrung und neuen Ideen ihre Versicherungsprodukte. So hat die Deutsche Reiseversicherung ein eigenes Berechnungssystem zur Reiserücktrittsversicherung entwickelt, welches sich grundlegend vom Berechnungssystem aller Konkurrenzanbieter unterscheidet.

Berechnung der Versicherungsprämien

Entscheidend für die Beitragshöhe ist bei allen Reiserücktrittsversicherungen der Reisepreis. Bei herkömmlichen Reiserücktrittsversicherungen berechnet sich der Beitrag in sogenannten Beitragsstufen. Das hat den Nachteil, dass für eine Reise mit einem Reisepreis im unteren Bereich der jeweiligen Berechnungsstufe der Versicherungsbeitrag genau so hoch ist, wie für eine Reise mit einem Reisepreis im oberen Level der Berechnungsstufe. Die Versicherungsbeiträge bei der DRV werden nicht in Stufen festgelegt. Stattdessen berechnet sich die Versicherungsprämie für jede Reise im Wert von 100 Euro und 10000 Euro am konkreten Reisepreis.

Reiserücktrittsversicherung in zwei Varianten

Die Deutsche Reiseversicherung DRV bietet ihre Reiserücktrittsversicherung in zwei Varianten an. Je nach Bedarf kann die Versicherung als Einmalversicherung oder als Jahresversicherung abgeschlossen werden. In beiden Versicherungsvarianten ist auch ein Versicherungsschutz beim Reiseabbruch enthalten. Da das Unternehmen außer dem Reiserücktrittsschutz inklusive Reiseabbruch keine weiteren Reiseversicherungen anbietet, sind bei der DRV keine Versicherungspakete erhältlich.

Einmalversicherung

Mit der Einzelversicherung zum Reiserücktritt können Urlaubsreisen bis zu einer Dauer von 31 Tagen und Geschäftsreisen mit einer maximalen Reisedauer von 10 Tagen versichert werden. Die Versicherung bietet einen weltweiten Versicherungsschutz beim Reiserücktritt oder Reiseabbruch aus den versicherten Gründen. Mit zu den Versicherungsleistungen gehört ein Verspätungs- und Umbuchungsschutz. Zu den versicherten Rücktrittsgründen gehören der Tod des Versicherten oder eines nahen Angehörigen, schwere Unfallverletzungen oder schwere und unerwartete Erkrankung der versicherten Person. Ebenfalls mitversichert sind Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit und Bruch oder Lockerung von Prothesen und künstlichen Gelenken. Auch bei Schaden am Eigentum durch Elementarereignisse, Feuer oder Straftat sowie bei einem unerwarteten Verlust des Arbeitsplatzes übernimmt die DRV Reiserücktrittsversicherung die Haftung. Anders als bei vielen anderen Anbietern besteht bei der Deutschen Reiseversicherung AG bei der Aufnahme eines neuen Arbeitsverhältnisses auch dann Versicherungsschutz, wenn es sich um einen Arbeitsplatzwechsel handelt. Desweiteren sind Wiederholungsprüfungen sowie unerwartete Einberufungen zu Wehrübungen durch die Reiserücktrittsversicherung der DRV abgesichert.

Jahresversicherung

Die Leistungen und die versicherten Risiken der Jahresversicherung entsprechen denen der Einzelversicherung. Die Jahresversicherung zum Reiserücktritt ist gültig für alle Privatreisen während des Versicherungsjahres mit einer maximalen Reisedauer von 56 Tagen. Eine Kündigung des Vertrages muss spätestens 1 Monat vor Ablauf des Versicherungsjahres erfolgen. Ohne Kündigung verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Versicherungsjahr. Einmal- und Jahresversicherungsverträge bei der DRV beinhalten im Schadensfall keine Selbstbeteiligungen und können auch direkt beim Anbieter unter www.deutsche-reiseversicherung.de abgeschlossen werden.

Testergebnisse

Die Deutsche Reiseversicherung AG gilt als ein Spezialanbieter im Bereich der Reiserücktrittsversicherung mit ausgesprochen gutem und umfangreichem Leistungsangebot. So schneidet die Deutsche Reiseversicherung im Test bei Stiftung Warentest/Finanztest regelmäßig mit guten Ergebnissen ab. Unter http://www.test.de/Reiseruecktrittsversicherung-Zwei-Tarife-sehr-gut-4310546-0/ können die Testergebnisse zur Reiserücktrittsversicherung heruntergeladen werden.

Angebote vergleichen und Prämien berechnen

Eine Reiseversicherung sollte für jede Reise vorhanden sein. Die Angebote zur Reiseversicherung umfassen jedoch verschiedene Versicherungssparten sowie unterschiedliche Leistungen und Prämien, sodass ein Versicherungsvergleich sinnvoll und ratsam ist. Mit unserem seiteninternen Vergleichsrechner erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die besten und preisgünstigsten Tarife. Den Tarifrechner erreichen Sie mit einem Klick auf das blaue Feld "Zum Versicherungsvergleich".