Reiseversicherung für 1, 2 Wochen

Reiseversicherung für 1, 2 Wochen

Reiseversicherungen für eine Woche

  • AXA
    • Tarif ARE spezial
    • weltweite Geschäfts- und Privatreisen
    • Rücktransport, falls medizinisch „sinnvoll“
  • Provisit-Visum
    • Incoming-Versicherung
    • bis 69 Jahre

Reiseversicherung für 10 Tage

  • Barmenia Krankenversicherung
    • Einzelreiseversicherung
      • Tagesprämie 0,90 €
      • nur „notwendiger“ Rücktransport
    • Jahresversicherung
      • bei mehreren Reisen während eines Jahres sinnvoll
      • Jahresprämie (bis 59 Jahre): 14,76 €

Reiseversicherungen für 2 Wochen

  • MLP
    • Studententarif „Student Global Care“
    • Tagesprämie 0,45 €
    • Tarif ohne Selbstbeteiligung
    • schmerzstillende Zahnbehandlungen bis 750 €
    • unfallbedingter Zahnersatz/unfallbedingte Kiefertherapie: 80 %
    • nur „notwendige“ Rücktransporte
  • ELVIA
    • Reiserücktrittsversicherung ab 6 €
    • inkl. Reiseabbruchversicherung ab 9 €
    • inkl. Reisekrankenversicherung ab 15 €
    • medizinisch „sinnvolle“ Rücktransporte
    • allerdings: 20 % Selbstbehalt (abwählbar), mindestens 25 €
  • Signal Iduna
    • Tarif AVRB
    • Prämie außerhalb USA und Kanada: 5,60 €
    • Prämie einschließlich USA und Kanada: 14 €
    • nur „notwendige“ Rücktransporte

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Wer die Versicherungsleistungen, Selbstbehalte, Versicherungsausschlüsse und Prämien der verschiedenen Reiseversicherungsangebote vergleicht, der wird teilweise erstaunliche Unterschiede bemerken. Ohne einen Tarifrechner lässt sich kaum ein unabhängiger Vergleich durchführen. Die Ihren persönlichen Bedarf am besten treffende Reiseversicherung können Sie über unseren Tarifrechner ermitteln, den Sie durch Betätigung des blauen Buttons „Zum Versicherungsvergleich“ erreichen.

18 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.5 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

6 von 6 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

    Eine Reiseabbruchversicherung übernimmt all die Kosten, die entstehen, wenn eine Reise aus unvorhersehbaren Gründen vorzeitig abgebrochen werden muss.

  • Wann tritt die Versicherung in Kraft?

    Die Versicherung tritt immer dann in Kraft, wenn eine Reise aus nicht absehbaren Gründen vorzeitig beendet werden muss. Zu den Gründen gehören unter anderem Krankheit, Schäden am Eigentum durch Elementargewalten (z. B. Sturm), die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit (meist nur gültig, wenn der Versicherte bei Vertragsabschluss arbeitslos war) oder auch ein eventueller Arbeitsplatzverlust während der Reise. Entsprechend eines Urteils des Kölner Landgerichts ist auch ein unverschuldeter verlängerter Aufenthalt (z. B. aufgrund eines Unfalls) als Grund anzusehen, da die Reiseleistung dann nicht mehr genutzt werden kann.

  • Welche Kosten werden von der Versicherung übernommen?

    Der Abschluss einer Reiseabbruchversicherung ist deshalb so von Bedeutung, weil sie den Versicherten vor den Kosten bei einem vorzeitigen Reiseabbruch schützt. In der Regel zahlt der Versicherer den Wert des Resturlaubs. Hierzu gehören unter anderem nicht beanspruchte Übernachtungen im Hotel oder auch Rückreisekosten. Optional kann auch eine Entschädigung im Vertrag vereinbart werden, wenn der Versicherte im Urlaub Opfer einer Straftat wird. Auch Mehrkosten wie Unterbringungskosten oder Kosten für eine spätere Rückreise im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls können in den Versicherungsschutz eingebunden werden. Generell sind die Kostenerstattungen allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

  • Welche Bedingungen gelten für den Abschluss einer solchen Versicherung?

    Die Versicherung kann entweder allein oder im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung sowie für mehrere Personen gleichzeitig abgeschlossen werden. Der Abschluss sollte möglichst spätestens 15 bis 30 Tage vor Antritt der Reise erfolgen. Der Versicherungsbeitrag errechnet sich vor allem nach dem Reisepreis, aber auch die Anzahl der versicherten Personen fließt in die Berechnung mit ein. Je nach Anbieter kann im Schadenfall auch eine Selbstbeteiligung anfallen, weshalb es sinnvoll ist, vor Vertragsabschluss einen Preisvergleich durchzuführen.

  • Wann lohnt sich der Abschluss dieser Versicherung?

    Vor allem für preisintensive Reisen ist die Versicherung besonders lohnenswert. Für Reisen von geringem Wert ist sie nur selten wirklich sinnvoll, da die Höhe des Beitrags im Vergleich zum tatsächlichen Schaden oft in keinem Verhältnis steht. Sinnvoll ist eine solche Versicherung auch dann, wenn der Versicherte häufig Reisen antritt. In diesem Fall lohnt sich sogar der Abschluss eines Jahresvertrags.

 

Weitere Informationen


Reiseversicherungen lassen sich auch für Reisen mit einer Dauer von ein bis zwei Wochen abschließen.

Reiseversicherungen für eine Woche

Im AXA-Tarif ARE spezial ist eine Reiseversicherung 1 Woche für Geschäfts- und Privatreisen ohne Altersbegrenzung und ohne Selbstbeteiligung darstellbar. Bereits ein medizinisch „sinnvoller“ Rücktransport wird von der Reiseversicherung bezahlt. Die Versicherungsprämie beträgt für 7 Reisetage außerhalb der USA, Kanadas und Mexikos 7 € für bis zu 60-jährige Versicherte und 11,90 € ab dem 61. Lebensjahr. Sollen die NAFTA-Staaten eingeschlossen werden, so liegt der Versicherungsbeitrag bei 14,35 € bzw. 60,90 €. Ausländische Besucher in Deutschland können eine Reiseversicherung 1 Woche bei Provisit-Visum für 7 Euro als Krankenversicherung abschließen und bezahlen 8,40 € bei Einbeziehung einer Reiseunfall- und Reisehaftpflichtversicherung, soweit sie höchstens 69 Jahre alt sind. Bei TravelSecure kostet eine Incoming-Versicherung für 7 Tage 11,20 € (bis 64 Jahre) bzw. 31,50 € (zwischen 65 und 74 Jahren).

Reiseversicherung für 10 Tage

Für einzelne Reisen stellt die Barmenia Krankenversicherung eine Reiseversicherung 10 Tage zu einer Tagesprämie von 0,90 € bereit. Die Reisekrankenversicherung gilt weltweit mit Ausnahme des Staatsgebietes der Bundesrepublik Deutschland. Nur ein (zur Lebensrettung) „notwendiger“ Rücktransport aus dem Ausland wird übernommen. Keine Leistungspflicht besteht bei vorhersehbaren Kriegsereignissen und psychischen Erkrankungen. Zusätzlich können eine Reiseunfall- und eine Reisehaftpflichtversicherung eingeschlossen werden. Die Reiseunfallversicherung leistet eine Geldzahlung, falls innerhalb von 15 Monaten nach einem Unfall während einer versicherten Auslandsreise Invalidität oder 12 Monate nach einem Unfall der Tod eintritt. Bei mehrmaligen privaten oder beruflichen Auslandsaufenthalten kann es sinnvoll sein, eine Jahresreiseversicherung abzuschließen, die bei der Barmenia Krankenversicherung für 18- bis 59-Jährige zu einem Jahresbeitrag von 14,76 € erhältlich ist.

Reiseversicherungen für 2 Wochen

Studenten können eine Reiseversicherung 14 Tage im MLP-Tarif „Student Global Care“ zu einer Tagesprämie von 0,45 € abschließen, ohne dass eine Selbstbeteiligung fällig wird. Schmerzstillende ärztliche Zahnbehandlungen werden von der Reiseversicherung zwei Wochen immerhin bis 750 € und unfallbedingter Zahnersatz sowie eine aufgrund eines Unfalls erforderliche Kiefertherapie zu 80 % getragen. Unfallbedingte Hilfsmittel trägt die Versicherung vollständig. Ein Rücktransport erfolgt allerdings nur bei medizinischer „Notwendigkeit“. Eine Reiseversicherung zwei Wochen ist im weltweit geltenden Tarif ELVIA von Allianz Global Assistance bei Absicherung des Reiserücktrittsrisikos ab 6 € möglich. Bei Einbeziehung einer Reiseabbruchversicherung in die Reiseversicherung 14 Tage werden 9 € und bei Zuwahl des Reisekrankenversicherungsschutzes 15 € fällig. Nach akuten Erkrankungen und Unfallverletzungen werden medizinisch „sinnvolle“ Rücktransporte nach Deutschland bezahlt. Eingeschlossen sind ferner Such-, Rettungs- und Bergungskosten. Jedoch erfolgt in allen Tarifen eine Selbstbehalt-Berechnung von 20 %, mindestens aber von 25 €. Die Selbstbeteiligung kann gegen erhöhte Beitragszahlung abgewählt werden. Die Signal Iduna Reiseversicherung 2 Wochen (Tarif ARVB) kostet einschließlich USA- und Kanada-Aufenthalt 5,60 € (0,40 € täglich bis zum 64. Lebensjahr) bei reinem Krankenversicherungsschutz. Ab 65-Jährige zahlen eine Prämie von 14 €. Zu beachten ist aber, dass nur „notwendige“ Kranken- und Rücktransporte übernommen werden. Auch sind Schäden aufgrund von Kriegsereignissen, Streik, inneren Unruhen und behördlichen Verfügungen vollständig ausgeschlossen.