Reiseversicherungen für Studenten

Reiseversicherungen für Studenten

Um den Traum eines Auslandsstudiums unbeschwert genießen zu können, sollte eine Reiseversicherung für Studenten vor dem Reiseantritt abgeschlossen werden.

Das Gesamtpaket umfasst eine

  • Reisekrankenversicherung 
  • Reiseunfallversicherung 
  • Reisehaftpflichtversicherung (vielfach optional, aber unverzichtbar) 
  • Reisegepäckversicherung (sinnvoll, wenn keine Hausrat mit Außenversicherung vorhanden ist) 
  • Notfallversicherung mit Assistance-Leistungen 

Leistungen

  • Rundumschutz im Krankheitsfall inklusive Krankenrücktransport und Heimaturlaub 
  • Leistungen bei Tod oder Invalidität für selbstverschuldete Unfälle (ausgenommen Extremsportarten) 
  • Leistungen bei Sach- oder Personenhaftpflichtschäden 
  • Leistungen bei verlorenem oder beschädigtem Reisegepäck 
  • Laufzeit bis zu fünf Jahre möglich 
  • vor Reiseantritt abschließbar 

Kosten berechnen & Anbieter vergleichen

Um die Kosten für ein Versicherungspaket zu berechnen, welches zu der individuellen Lebensweise passt, ist der interne Tarifrechner nutzbar, der sich nach dem blauen Button „Zum Versicherungsvergleich >>“ öffnet. Ebenfalls können verschiedene Versicherer in Relation gesetzt werden.

18 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.5 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

6 von 6 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

    Eine Reiseabbruchversicherung übernimmt all die Kosten, die entstehen, wenn eine Reise aus unvorhersehbaren Gründen vorzeitig abgebrochen werden muss.

  • Wann tritt die Versicherung in Kraft?

    Die Versicherung tritt immer dann in Kraft, wenn eine Reise aus nicht absehbaren Gründen vorzeitig beendet werden muss. Zu den Gründen gehören unter anderem Krankheit, Schäden am Eigentum durch Elementargewalten (z. B. Sturm), die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit (meist nur gültig, wenn der Versicherte bei Vertragsabschluss arbeitslos war) oder auch ein eventueller Arbeitsplatzverlust während der Reise. Entsprechend eines Urteils des Kölner Landgerichts ist auch ein unverschuldeter verlängerter Aufenthalt (z. B. aufgrund eines Unfalls) als Grund anzusehen, da die Reiseleistung dann nicht mehr genutzt werden kann.

  • Welche Kosten werden von der Versicherung übernommen?

    Der Abschluss einer Reiseabbruchversicherung ist deshalb so von Bedeutung, weil sie den Versicherten vor den Kosten bei einem vorzeitigen Reiseabbruch schützt. In der Regel zahlt der Versicherer den Wert des Resturlaubs. Hierzu gehören unter anderem nicht beanspruchte Übernachtungen im Hotel oder auch Rückreisekosten. Optional kann auch eine Entschädigung im Vertrag vereinbart werden, wenn der Versicherte im Urlaub Opfer einer Straftat wird. Auch Mehrkosten wie Unterbringungskosten oder Kosten für eine spätere Rückreise im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls können in den Versicherungsschutz eingebunden werden. Generell sind die Kostenerstattungen allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

  • Welche Bedingungen gelten für den Abschluss einer solchen Versicherung?

    Die Versicherung kann entweder allein oder im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung sowie für mehrere Personen gleichzeitig abgeschlossen werden. Der Abschluss sollte möglichst spätestens 15 bis 30 Tage vor Antritt der Reise erfolgen. Der Versicherungsbeitrag errechnet sich vor allem nach dem Reisepreis, aber auch die Anzahl der versicherten Personen fließt in die Berechnung mit ein. Je nach Anbieter kann im Schadenfall auch eine Selbstbeteiligung anfallen, weshalb es sinnvoll ist, vor Vertragsabschluss einen Preisvergleich durchzuführen.

  • Wann lohnt sich der Abschluss dieser Versicherung?

    Vor allem für preisintensive Reisen ist die Versicherung besonders lohnenswert. Für Reisen von geringem Wert ist sie nur selten wirklich sinnvoll, da die Höhe des Beitrags im Vergleich zum tatsächlichen Schaden oft in keinem Verhältnis steht. Sinnvoll ist eine solche Versicherung auch dann, wenn der Versicherte häufig Reisen antritt. In diesem Fall lohnt sich sogar der Abschluss eines Jahresvertrags.

 

Weitere Informationen


Das Studium im Ausland durchzuführen, gehört zu den ganz großen Träumen aller Studenten. Besonders die USA, Kanada oder Neuseeland gehören zu den bevorzugten Ländern. Aber ebenso liegen zahlreiche, europäische Länder im oberen Bereich der Beliebtheitsskala. Jedoch darf eine Reiseversicherung für Studenten keineswegs fehlen.

Warum eine Studenten Reiseversicherung?

Für viele Studenten zählt ein Auslandsstudium zu den besonderen Erfahrungen des Lebens, denn dadurch lässt sich nicht nur ein Einblick in das ausländische Studiensystem gewinnen, sondern auch auf eine außergewöhnliche Art und Weise Land und Leute mit ihrer Mentalität und Kultur kennenlernen. Darüber hinaus kann sich ein Auslandsstudium zweifelsohne als besonders wertvoll auf den späteren Berufs- und Lebensweg auswirken. Da sich der Student in der Regel über einen längeren Zeitraum im jeweiligen Ausland aufhalten wird, sollte in jedem Fall eine entsprechende Absicherung für die wichtigsten Eventualitäten vorhanden sein, die allgemein als Reiseversicherung Studenten bekannt ist. 

Was beinhalten die Reiseversicherungen Studenten?

Bei den Reiseversicherungen Studenten handelt es sich um ein Gesamtpaket, in der eine Reisekrankenversicherung, eine Reiseunfallversicherung und häufig auch eine Reisehaftpflichtversicherung enthalten sind. Ebenfalls runden vielfach noch eine Notfallversicherung sowie eine Reisegepäckversicherung die Reiseversicherung für Studenten ab. Die Reisehaftpflichtversicherung wird zwar in den meisten Fällen optional angeboten, aber da es selbst im Ausland vorkommen kann, dass durch irgend eine kleine Unachtsamkeit dritten Personen Schäden zugefügt werden, sollte diese unbedingt im Gesamtpaket aufgenommen sein. Ein wichtiges Augenmerk ist dabei der Versicherungssumme beizumessen, welche Sach- und Personenschäden abdecken muss. Eine Reisegepäckversicherung für Studenten dürfte ebenfalls ein sinnvolles Modul sein, denn häufig verfügt dieser Personenkreis über keine eigene Hausratversicherung, in der die Außenversicherung inbegriffen ist. Grundsätzlich ist eine Studenten Reiseversicherung vor dem Antritt des Auslandsaufenthaltes abzuschließen. Eine Selbstbeteiligung wird bei den meisten Versicherern nicht angeboten, so dass die volle Leistungserbringung zu erwarten ist.

Die wichtigsten Leistungen der Studenten Reiseversicherung

Zu den wichtigen „Leistungen“ der Reiseversicherung Studenten zählt, dass ein Versicherungsschutz für den gesamten Zeitraum des Auslandsaufenthaltes besteht, jedoch nicht länger als fünf Jahre. Ebenfalls ist ein Heimaturlaub inbegriffen, der im Regelfall bis zu sechs Wochen abgesichert ist. Das Modul Reisekrankenversicherung gehört zu den wichtigsten Bereichen, denn dieser sichert den Krankheitsfall in all seinen vielschichtigen Nuancen ab und ermöglicht, dass der Student im jeweiligen Ausland als Privatpatient behandelt wird. Ebenso ist der Krankenrücktransport inbegriffen, falls dieser medizinisch vorgesehen wird. Zahlreiche Anbieter haben mehrere Tarifvarianten im Angebot, so dass in jedem eine maßgeschneiderte Absicherung ausgewählt werden kann. Eine Reiseunfallversicherung kommt bei selbstverschuldeten Unfällen auf und bietet Leistungen bei Invalidität sowie Tod. Jedoch ist unbedingt auf die Versicherungsbedingungen zu achten, denn beim Ausüben von Risikosportarten wird der Student kaum Leistungen erwarten können. Diese sind bei den meisten Anbietern von vorneherein ausgeschlossen, da das Risiko, dass ein Schadensfall eintreten wird, als extrem hoch eingestuft wird.

Versicherungsvergleich

Jeder Student sollte sich genau die Angebote über die Gesamtpakete der einzelnen Versicherer informieren, um so nicht nur eine günstige Absicherung für das Auslandsstudium zu finden, sondern vor allem ein Paket, welches den ganz eigenen Bedürfnissen entspricht. Dazu kann der kostenfreie, "interne Tarifrechner" verwendet werden.