Welche Reiseversicherungen sind wichtig & notwendig?

Welche Reiseversicherungen sind wichtig & notwendig?

Welche Reiseversicherungen sind notwendig? Vor dieser Frage stehen im Normalfall alle Verbraucher, die eine Reise planen, denn nicht jede Reiseversicherung ist auch wirklich sinnvoll.

Notwendige Reiseversicherungen

Reisekrankenversicherung

  • schützt vor finanziellen Schäden im Krankheitsfall 
  • sichert dem Reisenden die beste medizinische Versorgung zu 
  • schließt die Versorgungslücke der gesetzlichen Krankenkassen Reiserücktritt/Reiseabbruch 
  • übernimmt die Stornogebühren im Falle einer Reiseabsage 
  • trägt die Mehrkosten für eine vorzeitige Rückreise aus triftigem Grund 
  • erstattet nicht genutzte Reiseleistungen zurück 

Nicht notwendige Reiseversicherungen

Reisegepäckversicherung / Handyurlaubsversicherung

  • bei beiden Arten besteht ein Schutz in der Hausratversicherung, wenn eine Außenversicherung integriert ist 
  • auf die Höhe der Versicherungssumme achten Reiseunfallversicherung 
  • Schutz besteht über private Unfallversicherung 
  • Unfälle sind oftmals mit der Auslandskrankenversicherung abgedeckt 

Kosten berechnen & Anbieter vergleichen

Vor dem Abschluss sollte immer der interne Tarifrechner (blauer Button „Zum Versicherungsvergleich >>“) genutzt werden, um die sinnvollste Absicherung zu den besten Tarifen zu erhalten.

18 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.5 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

6 von 6 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

    Eine Reiseabbruchversicherung übernimmt all die Kosten, die entstehen, wenn eine Reise aus unvorhersehbaren Gründen vorzeitig abgebrochen werden muss.

  • Wann tritt die Versicherung in Kraft?

    Die Versicherung tritt immer dann in Kraft, wenn eine Reise aus nicht absehbaren Gründen vorzeitig beendet werden muss. Zu den Gründen gehören unter anderem Krankheit, Schäden am Eigentum durch Elementargewalten (z. B. Sturm), die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit (meist nur gültig, wenn der Versicherte bei Vertragsabschluss arbeitslos war) oder auch ein eventueller Arbeitsplatzverlust während der Reise. Entsprechend eines Urteils des Kölner Landgerichts ist auch ein unverschuldeter verlängerter Aufenthalt (z. B. aufgrund eines Unfalls) als Grund anzusehen, da die Reiseleistung dann nicht mehr genutzt werden kann.

  • Welche Kosten werden von der Versicherung übernommen?

    Der Abschluss einer Reiseabbruchversicherung ist deshalb so von Bedeutung, weil sie den Versicherten vor den Kosten bei einem vorzeitigen Reiseabbruch schützt. In der Regel zahlt der Versicherer den Wert des Resturlaubs. Hierzu gehören unter anderem nicht beanspruchte Übernachtungen im Hotel oder auch Rückreisekosten. Optional kann auch eine Entschädigung im Vertrag vereinbart werden, wenn der Versicherte im Urlaub Opfer einer Straftat wird. Auch Mehrkosten wie Unterbringungskosten oder Kosten für eine spätere Rückreise im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls können in den Versicherungsschutz eingebunden werden. Generell sind die Kostenerstattungen allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

  • Welche Bedingungen gelten für den Abschluss einer solchen Versicherung?

    Die Versicherung kann entweder allein oder im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung sowie für mehrere Personen gleichzeitig abgeschlossen werden. Der Abschluss sollte möglichst spätestens 15 bis 30 Tage vor Antritt der Reise erfolgen. Der Versicherungsbeitrag errechnet sich vor allem nach dem Reisepreis, aber auch die Anzahl der versicherten Personen fließt in die Berechnung mit ein. Je nach Anbieter kann im Schadenfall auch eine Selbstbeteiligung anfallen, weshalb es sinnvoll ist, vor Vertragsabschluss einen Preisvergleich durchzuführen.

  • Wann lohnt sich der Abschluss dieser Versicherung?

    Vor allem für preisintensive Reisen ist die Versicherung besonders lohnenswert. Für Reisen von geringem Wert ist sie nur selten wirklich sinnvoll, da die Höhe des Beitrags im Vergleich zum tatsächlichen Schaden oft in keinem Verhältnis steht. Sinnvoll ist eine solche Versicherung auch dann, wenn der Versicherte häufig Reisen antritt. In diesem Fall lohnt sich sogar der Abschluss eines Jahresvertrags.

 

Weitere Informationen


Ist eine Reise in Planung, wird jeder Verbraucher sich auch vor der Frage wiederfinden: Welche Reiseversicherungen sind wichtig? Denn in diesem Bereich wird eine Vielzahl an Absicherungen angeboten, wobei sicherlich nicht jede als sinnvoll oder notwendig erachtet werden kann.

Reiseversicherungsangebote

Besonders die Deutschen lieben es sicher und gehören zu den Weltmeistern im versichern. Dies gilt auch für die Reise und es stellt sich dann die Frage: welche Reiseversicherungen sind notwendig? Natürlich werden daher zahlreiche Produkte angeboten, um den Wünschen der Verbraucher gerecht zu werden. So werden eine Auslandskrankenversicherungen inklusive Reiserücktransport, Reiserücktritt- und Reiseabbruch. Reiseunfallversicherung oder die Reisegepäckversicherung angeboten. Selbst die Mobilfunkanbieter haben eine Handyreiseversicherung im Programm, um das teure Mobilfunkgerät vor den verschiedensten Gefahren zu schützen. Aber wer sich fragt: „welche Reiseversicherungen sind wichtig?“, wird schnell erkennen, dass nicht jede Absicherung wirklich Sinn machen wird.

Welche Reiseversicherungen sind notwendig?

Diese Frage kann und muss unbedingt mit der „Reisekrankenversicherung“ beantwortet werden. Denn bei einem Auslandsurlaub ist die Gefahr, zu erkranken, besonders hoch. Die Risiken sind in dem fremden Klima sowie dem ungewohnten Essen zu suchen. Zu den Klassikern dürften auch die Zahnprobleme gehören, dessen Behandlung durch die gesetzliche Krankenkasse nicht abgesichert ist. Zu einem großen Problem kann ein notwendiger Krankenhausaufenthalt führen, denn hier können sehr schnell hohe Summen auflaufen. Wird dann noch ein Krankenrücktransport als sinnvoll oder notwendig angesehen, erreicht dieser häufig einen fünfstelligen Bereich. Von der Krankenkasse ist keinerlei Kostenübernahme zu erwarten. Daher sollte bei der Frage: „Welche Reiseversicherungen sind wichtig?“ diese Absicherung an erster Stelle stehen.

Welche Reiseversicherungen sind noch wichtig?

Ebenfalls kann eine Reiserücktrittkostenversicherung mit integriertem Reiseabbruch als wichtig bezeichnet werden. Denn wurde eine Reise gebucht und es tritt ein Unfall oder eine schwere Erkrankung auf, so dass die Buchung storniert werden muss, verbleibt ein nicht unerheblicher Eigenanteil beim Reisenden. Je kurzfristiger die Reise abgesagt werden muss, umso höher fallen die Stornogebühren aus. Der Reiseabbruch erstattet ungenutzte Reiseleistungen. Ebenfalls werden die Unkosten übernommen, die auf den Reisenden zukommen, wenn er aus einem triftigen Grund aus dem Urlaub gerufen wird. Der Abschluss dieses Kombipaketes muss in der Regel bei der Buchung oder spätestens innerhalb von 14 Tagen nach der Reisebestätigung erfolgen.

Welche Reiseversicherungen sind nicht notwendig?

Häufig wird dem Verbraucher eine Reiseunfall- oder Reisegepäckversicherung angeboten. Auf diese kann in der Regel verzichtet werden, wenn bereits eine entsprechende Absicherung vorhanden ist. Das Reisegepäck ist in der Hausratversicherung in der Außenversicherung mitversichert. Allerdings ist auf die Versicherungssumme zu achten. Das gleiche gilt für die Handyurlaubsversicherung. Denn selbst das mitgeführte Mobilfunkgerät ist in der Hausratabsicherung inbegriffen. Die spezielle Reiseunfallversicherung ist verzichtbar, wenn eine private Unfallversicherung abgeschlossen wurde. Des weiteren ist dieser Punkt oftmals in der Auslandskrankenversicherung integriert. 

Versicherungsvergleich

Grundsätzlich sollte vor dem Abschluss einer Reiseversicherung immer zuerst ein Versicherungsvergleich durchgeführt werden, um die sinnvollste Absicherung zum günstigsten Tarif zu finden. Der "interne Tarifrechner" ist dabei behilflich.